Select Your Style

Choose your layout

Alphabet

2009 wurde ein Alphabetisierungsprogramm für Erwachsene begonnen. Die Zahl der Menschen, die nicht oder nicht mehr lesen und schreiben kann, ist erschreckend hoch. Obwohl für die siebenjährige Grundschule kein Schulgeld gezahlt werden muss, werden auch heute noch viele Kinder wegen häuslicher Arbeit (Krankenpflege, Wasser holen, Feuerholz sammeln) von der Schule ferngehalten.

In den Fischerdörfern werden „Lehrer“, also Menschen mit guter Schulbildung gesucht, die bereit sind, gegen Bezahlung, zweimal wöchentlich Erwachsene zu unterrichten. Die anfänglich 4 Unterrichtsklassen sind auf 19 im Jahr 2014 angestiegen.

Im Jahr 2012 besuchte der Vorsitzende der deutschen OPAM-Gesellschaft, Werner Mays, einige Unterrichtsklassen in Bumangi. OPAM setzt sich weltweit für die Alphabetisierung ein.